Trachtenmode

Die hier bezeichnete Trachtenmode bezieht sich nicht auf alle Trachten, die in den verschiedensten Regionen der Welt getragen werden, sondern lediglich auf den seit den 1930er Jahren etablierten Bekleidungsstil, der sich auf die Trachten aus dem Alpenlande bezieht.
Dirndl - TrachtEinzelne Elemente sind jedoch schon lange vorher, vor allem aus praktischen Gründen entstanden. So wurde robuste Kleidung schon seit jeher für die Jagd und das Wandern bevorzugt.

Im Dirndl und Lederhose ging es mit dem Wanderverein in die Berge und bald entdeckten die edlen Damen, teilweise auch Herren diese folkloristische Bekleidung für sich und kleideten sich für ihre Bergurlaube in Nobeltrachtenkostüme ein. Diese wurden für diese natürlich individuell von Trachtenschneidern gefertigt.

Doch nicht nur in Deutschland und Österreich fand man Gefallen im Tragen der alpländischen Volkstracht. Auch das restliche Europa, Amerika und Australien wurden Anfang des 20.Jh.von diesem Modephänomen in Bann gezogen.

Typische Accessoires der Trachtenmode sind die Hirschhornknöpfe und die Eichenlaub-Applikationen.
Auf dem Kopf tragen die Damen und Herren den Lamberghut, einen Steirer- oder Tiroler Hut oder einen Chasseur, welche oft mit einer Feder geschmückt sind.

Der Trachtenanzug für die Männer
Die Trachtenkleidung des Mannes besteht aus einem weißen oder kleinkarierten Hemd, dazu einer kurzen Lederhose (auch mundartlich Kotze genannt), welche vorn einen Hosenlatz aufweist und mit Hosenträgern gehalten wird. Darüber trägt er dann entweder eine Joppe/einen Janker aus Wolle, Filz oder Flanell in den Farben oder einen Lodenmantel. Der Janker und der Mantel sind vorrangig in den Farben grün oder grau.

Das Dirndl(kleid)/Trachtenkleid für die Frauen
Das „Dirndl“ bezeichnet ursprünglich ein junges Mädchen oder auch die jüngste der Mägde im süddeutschen Raum. Somit hat das Modedirndl seinen Ursprung in der niederen sozialen Gesellschaftsschicht.
Zu einem Dirndl gehören ein Schoßleibchen bzw. das Schnürmieder, dazu eine meist weiße Puffärmelbluse, sowie ein weiter Rock mit einer darüber gebundenen Schürze. Das Trachtenkleid ist mit vielen Rüschen verziert und ist in vielen verschiedenen Materialien erhältlich. So gibt es auch gestrickte Dirndl und Winterdirndl aus Flanell.